Speicher

  • Gerüst aus Profilstahl mit vertikalen Führungen zur Steuerung des Tänzerwalzenstuhls.
  • Die Gerüstseiten sind mit Drahtnetz abgeschirmt.
  • Der Tänzerwalzenstuhl ist an vier Ketten für synchrone/vertikale Bewegung aufgehängt.
  • Gewichtsausgleich über Servoantriebe mit einem Feedback-System, das die aktuelle Teppichbahnspannung kontinuierlich misst. Das Messen erfolgt über Lager, die in Druckmessdosen montiert sind.
  • Eine gummibelegte Einlaufwalze, elektrisch angetrieben, sowie eine Druckmessdose kontrollieren die gewünschte Teppichbahnspannung.
  • Sicherheitsstopp in höchster Stellung, um Überlastung aufgrund hoher Teppichbahnspannung zu verhindern.
  • Eine gummibelegte Auslaufwalze, elektrisch angetrieben, sowie eine Druckmessdose kontrollieren die gewünschte Teppichbahnspannung.
  • Fallbremse auf dem Tänzerwalzenstuhl, um zu verhindern, dass dieser bei eventuellem Teppichauslauf frei fällt.